12 Monate, 12 Lösungen: Der Countdown zur EU-Fälschungsrichtlinie

Pharma-Security Feature im März: Cut-Through-Indicator Seal

Um gefälschte Arzneimittel auf den Markt zu bringen, wählen Produktpiraten oft eine simple jedoch bedrohliche Methode: Sie öffnen die Verpackung und tauschen den Inhalt aus. Ist die Medikamentenverpackung mit einem herkömmlichen Etikett verschlossen, schneiden es die Produktfälscher einfach durch und überkleben es erneut – vom Patienten bleibt das oft unbemerkt. Das Cut-Through-Indicator Seal macht Fälschern jedoch einen Strich durch die Rechnung: Wird das Siegel durchtrennt, lösen sich Teile heraus und machen ein unbemerktes Wiederverschließen oder Überkleben unmöglich.

Das Cut-Through-Indicator Seal ist ein neuartiges Verschlussetikett mit unregelmäßigen Stanzgeometrien und Schutzlacken, auf deren Oberfläche ein anderes Label nicht haften bleibt. Die Stanzgeometrien in Form von Zacken fungieren dabei als zuverlässige Durchschneideanzeige: Durchtrennt ein Fälscher das Siegel mit einem Messer, stellen sich die Zacken auf oder es lösen sich farbige Teile aus dem Siegel heraus. Der optische Eindruck des Originalsiegels kann somit nach dem Überkleben nicht wieder hergestellt werden.

Darüber hinaus ist das Siegel mit Funktionen zur irreversiblen Erstöffnungsanzeige ausgestattet. Wird das Cut-Through-Indicator Seal mithilfe einer Anfasslasche ordnungsgemäß geöffnet, sorgt ein stark haftender Klebstoff für einen Faserriss in der Faltschachteloberfläche. Gleichzeitig wird ein Void-Effekt ausgelöst, der zu einer partiellen Zerstörung des Druckbildes führt. Die Erstöffnung wird dadurch irreversibel angezeigt und somit ein unbemerktes Überkleben verhindert.

Insbesondere für Pharmahersteller von hochwirksamen und hochpreisigen Präparaten ist das Cut-Through-Indicator Seal eine anspruchsvolle Lösung zur manipulationssicheren Versiegelung ihrer Arzneimittelverpackungen: Es bietet einen sicheren Erstöffnungsnachweis, ermöglicht Endanwendern eine einfache Prüfung der Integrität der Verpackung – und gewährleistet damit die Produkt- und Patientensicherheit.

Testen Sie hier das Cut-Through-Indicator Seal selbst: www.protect-medicines.com

In der Blogserie von Schreiner MediPharm „12 Monate, 12 Lösungen: Der Countdown zur EU-Fälschungsrichtlinie“ stellen wir zwölf Monate lang zwölf ausgewählte Sicherheitsfeatures vor, mit denen Arzneimittelverpackungen fälschungssicher gemacht werden können.

Weitere Informationen zu Schreiner MediPharm und den innovativen Lösungen für die pharmazeutische Industrie und Medizintechnik finden Sie unter: www.schreiner-medipharm.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This post is also available in: Englisch