Beantworten Sie unsere fünf Fragen – und Sie wissen, ob Haftklebstoffe für Ihre Anforderung in Frage kommen.

Beantworten Sie unsere fünf Fragen – und Sie wissen, ob Haftklebstoffe für Ihre Anforderung in Frage kommen.

Blogserie Bonding: Beitrag 4

Fünf Fragen: Helfen Haftklebstoffe?

Wer unser Blogserie rund ums Kleben seit einigen Wochen verfolgt, ist bereits im Bilde: Schreiner ProTech konzentriert sich auf Haftklebstoffe, weil sie in der Verarbeitung deutliche Vorteile gegenüber Flüssigklebstoffsystemen bieten. Könnte das die richtige Lösung für Ihren Anwendungsfall sein? Stellen Sie sich folgenden Fragen – und Sie werden es wissen!

1. Kann oder sollte ich überhaupt kleben?

  • Wie wichtig ist das Design, d.h. brauche ich zum Beispiel eine glatte Oberfläche ohne Bohrlöcher?
  • Habe ich kleine Bauteile, die ich aufbringen muss?
  • Habe ich feine Geometrien, eventuell sogar eine glatte Oberfläche ohne Bohrlöcher, aber mit kleinen Durchbrüchen?
  • Wie sauber muss mein Prozess sein – sprich: sind Klebefäden oder der Klebstoffdurchtritt in feinen Bohrlöcher ein Problem?

Falls Sie für Ihren individuellen Anwendungsfall eine der ersten Fragen mit JA beantworten: Kleben könnte die Lösung sein! Falls Ihre Antworten auch auf die letzten beiden Fragen JA lauten: Sie sollten sich Haftklebstofflösungen definitiv genauer anschauen!

2. Muss ich, etwa aus Designgründen, unterschiedliche Materialien miteinander verbinden, also zum Beispiel Metall und Kunststoff?

Das spielt eine Rolle, weil sich Materialien unterschiedlich stark ausdehnen, da wird es mit mechanischen Befestigungen oft schwierig. Auch herkömmliche Klebstoffsysteme stoßen da oft an ihre Grenzen. Deshalb: Schauen Sie mal in Richtung Haftklebstoffe!

3. Möchte ich Zusatzfunktionen in die Bauteilverbindung integrieren?

Vielleicht brauchen Sie für Ihr Bauteil gleichzeitig eine Dichtung, eine Dämpfung oder eine Wärmebarriere. Oder sie wollen etwas verbinden und gleichzeitig in die Öffnung einen Staubschutz integrieren. Auch der Ausgleich von Höhen, Toleranzen und Spaltmaße kommen in Frage. Genau dann kann die Anwendung von Haftklebstoffen eine gute Alternative für Sie sein.

4. Wie sieht mein Fügeprozess bisher aus und wie wichtig sind mir Taktzeiten?

Wie sauber ist der Prozess, bzw. wie sauber muss er sein? Kann ich z.B. Metallspäne oder Klebstofffäden am Produkt haben? Habe ich bereits einen Kleberoboter, der ausgelastet werden muss? Für Haftklebstoffe spricht gegebenenfalls der geringere Zusatzinvest für voll- oder teilautomatische Verarbeitung. Und falls Taktzeiten wichtig sind, dann kommen sowieso meist nur mechanische oder Haftklebstoffverbindungen in Frage, weil Flüssigkleber längere Aushärtezeiten hat.

5. Welche Umweltschutz- und Sicherheitsmaßnahmen stehen zur Verfügung?

Flüssigklebstoffsysteme erfordern hohe Umweltschutz- und Sicherheitsmaßnahmen wegen der Dämpfe, zusätzlich könnte das spätere Ausgasen, etwa im Auto, ein Problem sein. Auch hier sind Haftklebstoffsysteme sinnvoll.

Fragen über Fragen: Und jetzt sind Sie dran! Wenn Sie bis zum Ende gelesen haben, scheinen Haftklebstoffe tatsächlich eine Option für Sie zu sein. Melden Sie sich gerne mit Fragen zu Ihrem individuellen Anwendungsfall: info@schreiner-protech.com

Schreiner ProTech setzt sich in einer Blogserie mit allen Aspekten rund um das Thema Kleben als Verbindungslösung auseinander. In der Auftaktfolge ging es um Verbindungslösungen im Allgemeinen, danach haben wir uns mit grundsätzlichen Fragen rund ums Kleben beschäftigt: Wann sollte man kleben und wie unterscheiden sich Flüssig- und Haftkleben? Demnächst geht es um die Zusatzfunktionen, die durch selbstklebende Stanzteile möglich sind? Zum Schluss zeigen wir konkrete Anwendungsbeispiele aus verschiedenen Branchen.

Eine Übersicht über alle Beiträge unserer Blogserie zum Thema Bonding finden Sie unter: http://www.schreinergroup-blog.com/category/themen/produktetechnologien/bonding/

Weitere Informationen zu Schreiner ProTech unter www.schreiner-protech.com

4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] eine Verklebung? Wann sollte man kleben und wie unterscheiden sich Flüssig- und Haftkleben? Worauf kommt es bei der Klebstoffauswahl an? Welche Zusatzfunktionen sind durch selbstklebende Stanzteile möglich? Zudem wird es noch um die […]

  2. […] rund ums Kleben beschäftigt: Wann sollte man kleben und wie unterscheiden sich Flüssig– und Haftkleben? Zum Schluss zeigen wir konkrete Anwendungsbeispiele aus verschiedenen […]

  3. […] funktioniert eine Verklebung? Wann sollte man kleben und wie unterscheiden sich Flüssig– und Haftkleben? Worauf kommt es bei der Klebstoffauswahl an? Welche Zusatzfunktionen sind durch selbstklebende […]

  4. […] eine Verklebung? Wann sollte man kleben und wie unterscheiden sich Flüssig- und Haftkleben? Worauf kommt es bei der Klebstoffauswahl an? Welche Zusatzfunktionen sind durch selbstklebende Stanzteile möglich? Zudem wurden konkrete […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This post is also available in: Englisch