Kleben, wo nichts haftet

Schreiner ProTech bietet innovative Kennzeichnungslabels für ölige Untergründe.

Schreiner ProTech bietet innovative Kennzeichnungslabels für ölige Untergründe.

So wie die Maus als natürlichen Feind die Katze hat, geht es dem Kleber mit Öl: Die beiden vertragen sich im Normalfall nicht miteinander, die Existenz des einen bedeutet nichts Gutes für den anderen. Es gibt kaum Klebstoffe, die gut auf öligen Untergründen haften. Ölige Oberflächen und selbstklebende Typenschilder sind ein Widerspruch in sich – und genau da liegt die Herausforderung für die Kollegen aus dem Geschäftsbereich Schreiner ProTech: Viele ihrer Kunden verwenden Öle während des Produktionsprozesses als Hilfsstoff und müssen ihre Produkte trotzdem mit Etiketten kennzeichnen.

Ob technische Parameter, Produktnamen, Seriennummern, Prozessinformationen, QR- und Barcodes oder allgemeine beziehungsweise sicherheitsrelevante Hinweise: Derlei Informationen müssen z. B. im Maschinenbau, in der Getriebetechnik, bei der Herstellung von Motoren oder in der Hydraulik aufgebracht werden und trotz der schmierigen Umgebung dauerhaft halten. Was kann man in solch einem Fall tun, wenn man auf teure und unflexible Varianten wie vernietete Typenschilder verzichten will? „Am Anfang steht immer eine genaue Analyse von Art und Menge des Öls sowie des Klebeuntergrunds. Auf dieser Basis wählen wir sehr spezifisch den individuell passenden Klebstoff aus“, erklärt Produktmanager Christian Bode. „Gemeinsam mit dem jeweiligen Kunden entwickeln wir im Labor je nach Anwendungsfall die richtige Kennzeichnungslösung.

Dabei spielen auch die Umwelteinflüsse eine wichtige Rolle.“ Klar ist, dass der jeweilige Kunde auch bezüglich der Spendetechnik optimal beraten wird. Denn was nutzt der beste Kleber, wenn er seine volle Stärke auf Öl wegen etwaiger Ungenauigkeiten im Aufspendeprozess nicht voll entfalten kann? Die Liaison zwischen Label und öligem Bauteil soll schließlich lang halten.

In einer Blogserie stellt der Geschäftsbereich Schreiner ProTech derzeit innovative Möglichkeiten moderner Produktkennzeichnungen vor. In den vergangenen Wochen ging es um innovative Typenschilder, die zugleich Schutz vor Fälschung beziehungsweise Schutz vor Manipulation bieten. Themen in nächster Zeit werden u. a. die Getriebekennzeichnung, das NFC-Typenschild, Klapplaminate sowie Lösungen für Herausforderungen Dampfstrahl- und Acetonbeständigkeit sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This post is also available in: Englisch