Mit der evopark Karte, die auf einem ((rfid))-Windshield Label von Schreiner PrinTrust basiert, öffnen sich die Schranken automatisch - die meisten Kunden müssen bei der Einfahrt kaum anhalten.

Mit der evopark Karte, die auf einem ((rfid))-Windshield Label von Schreiner PrinTrust basiert, öffnen sich die Schranken automatisch – die meisten Kunden müssen bei der Einfahrt kaum anhalten.

Innovativ parken: 10.000 Autofahrer nutzen RFID-Lösung von Schreiner PrinTrust

Cooler Auftritt in „Die Höhle der Löwen“: Vergangene Woche war unser Partner evopark in der VOX-Sendung. Das Kölner Start-Up Unternehmen revolutioniert das Parken – mit einem RFID-Produkt von Schreiner PrinTrust. Der Startschuss fiel 2014 mit zwei Parkhäusern in Düsseldorf – unser Geschäftsbereich war von Anfang an mit seinem Know-how dabei und hat die „evopark Karte“ entwickelt.

„Parken. Nur einfacher.“ Das Motto des Start-Ups bezieht sich auf drei Aspekte:

Stressfrei parken: Mit der evopark App finden Kunden schnell freie Stellplätze in Parkhäusern der Umgebung und können sich einfach dorthin navigieren lassen.

Einfach einfahren: Wenn Kunden ihre evopark Karte im Auto dabei haben und ins Parkhaus fahren, erkennt eine RFID-Antenne die Parkkarte per Funk. Die Schranke öffnet automatisch.

Bargeldlos zahlen: Die Kunden erhalten eine übersichtliche Abrechnung ihrer Parkvorgänge. Sie zahlen am Monatsende – bei voller Kostenkontrolle.

Punkt zwei und drei sind durch individuell angepasste ((rfid))-Windshield Labels von Schreiner PrinTrust möglich: „Durch unsere Kompetenz im Bereich Automatische Fahrzeugidentifikation für die Parkraumbewirtschaftung und Mauterfassung konnten wir evopark schnell die geeignete Lösung anbieten“, erklärt Dr. Kai Schnapauff, Leiter Strategisches Marketing und Business Development bei Schreiner PrinTrust. Der Geschäftsbereich der Schreiner Group verfügt über jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und individuellen Anpassung der Hinterglasetiketten. Da die Datenübertragung über mehrere Meter möglich ist, sind die Labels ein effizienter Beitrag, um das Parken zuverlässig und zeitsparend zu gestalten. „Die Windshield-Labels von Schreiner PrinTrust funktionieren einwandfrei“, freut sich Tobias Weiper, Geschäftsführer der evopark GmbH. „Die Erkennung an den Schranken geschieht sehr zuverlässig und schnell. Die meisten Kunden müssen bei der Einfahrt höchstens für einen kurzen Moment anhalten.”

Auch wenn aus dem Deal im Fernsehen nichts wurde, evopark ist voll auf Erfolgskurs: Der Pitch vor den Löwen wurde schon Anfang des Jahres aufgezeichnet. Im Sommer fand Evopark jedoch einen anderen Investor. Die Porsche Digital GmbH, eine Tochter des Sportwagenbauers, investierte einen Millionenbetrag. Stand heute sind die Kölner Gründer bundesweit in 19 Städten und 50 Parkhäusern vertreten. Über 10.000 Autofahrern nutzen die RFID-Lösung von Schreiner PrinTrust!

Mit seinem innovativen Konzept hat evopark bereits 14 Preise gewonnen, darunter den DWNRW Award 2015, überreicht von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. Im September verlieh Hewlett Packard Enterprise evopark im Rahmen des CODE_n new.New Festivals den Hauptpreis für den Bereich Connected Mobility. Damit wurde das Start-Up für das vielversprechendste Geschäftsmodell, die innovativste Technologie und das beste Kundenerlebnis auf dem Gebiet der vernetzten Mobilität geehrt.

Mehr Informationen zu Schreiner PrinTrust finden Sie unter: www.schreiner-printrust.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.