Beiträge

Produktschutz: DIN-Leitfaden mit unserem Know-how

„Normen entwickeln diejenigen, die sie später anwenden.“ Das ist einer der Grundsätze des Deutschen Instituts für Normung (DIN). Deshalb sitzt zum Beispiel Günther Galfe, Leiter unseres Geschäftsbereichs Schreiner PrinTrust, im Arbeitsausschuss „Maßnahmen gegen Produktpiraterie“. In diesem Kontext hat er seine umfassende Expertise bei der Erstellung eines Leitfadens für die Erstellung von Schutzkonzepten gegen Produktpiraterie, unlauteren Nachbau und Handel illegaler Waren eingebracht.

Kein Knowhow-Klau!

Technologien gegen Produktpiraterie & Knowhow-Diebstahl: Unter diesem Motto findet Anfang Juni in Frankfurt am Main ein Anwendertag für Fach- und Führungskräfte von VDMA-Mitgliedsunternehmen statt. Vor Ort ist unser Kollege André Siebeneicher von Schreiner ProSecure und hält dort einen Vortrag rund um das Thema zuverlässige Echtheitsprüfung.

VDMA-Studie Produktpiraterie 2016

Am 27. April 2016 ist es wieder soweit: Seit 2006 stellt der VDMA alle 2 Jahre die Ergebnisse seiner Mitgliederbefragung zur Betroffenheit von Produktpiraterie vor. Dieses Jahr kann erstmalig ein kleiner Rückgang des finanziellen Schadens durch gefälschte Produkte berichtet werden. Trotzdem liegt der geschätzte Schaden allein in Deutschland bei 7,3 Mrd. Euro. 70% der 193 teilnehmenden Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau sind von Produkt- und Markenpiraterie betroffen.

Wie man sich vor Produktpiraterie schützen kann

Egal ob Küchenmaschine, Medikamente, Bremsblöcke oder Sportschuhe – Produktfälschungen betreffen nahezu jede Branche. Die vermeintlichen Originale in minderwertiger Qualität untergraben das Vertrauen der Kunden und können schlimmstenfalls ihre Gesundheit gefährden. Thomas Völcker berichtet von der Problematik im Video.