Unser Kollege Kai Schnapauff vom Geschäftsbereich Schreiner PrinTrust war letzte Woche zusammen mit seinem Kollegen Richard Stooß in Barcelona. Wir hatten dort während des Mobile World Congress (MWC) einen eigenen Messestand als Teil des Bayerischen Gemeinschaftsstands. Kai erzählte uns von seinen Eindrücken.

Durch Fälschungen, Plagiate und Überproduktion stehen Hersteller vermehrt unter Druck. Mit den Logistiksiegeln von Schreiner ProTech haben Unternehmen die Chance, ihre Produkte und Ersatzteile für den Versand zu kennzeichnen und zusätzlich mit Sicherheitsmerkmalen zu versehen, welche die Originalität nachweisen.

Nach einem Lawinenabgang sind die ersten 20 Minuten für die Rettung von Verschütteten entscheidend. Danach nimmt die Überlebenschance rapide ab. Lawinenverschüttetensuchgeräte helfen bei der raschen Bergung von Alpinsportlern. Ausreichend Schutz für die komplexe Elektronik der Geräte bieten u. a. die DAEs von ProTech.

Tausende Fahrzeuge musste der britische Sportwagenhersteller Aston Martin kürzlich zurückrufen. Seit 2007 sollen minderwertige Bauteile aus Kunststoff in Gaspedalen verbaut worden sein, die nicht den vorgegeben Anforderungen entsprechen.

Vom 12. bis 13. Februar zeigt Schreiner MediPharm auf der Pharmapack in Paris (Halle 5, Stand 909) wie individuell Sicherheitsmerkmale in Kennzeichnungsetiketten integrierbar sind. Das Musteretikett SecuMed demonstriert die Möglichkeiten modernster Technologien zur Echtheitsprüfung.

RFID-Transponder sind wahre Superhelden: Winzig klein und voller Informationen halten sie selbst extremen Bedingungen stand. Doch auch Superhelden haben Schwachpunkte. Direkt auf Metall aufgebracht führen herkömmliche RFID-Transponder nur zu sehr schlechten Leseergebnissen.