Wie man den Klimawandel drehen kann: Schreiner Group in Best-Practice-Broschüre veröffentlicht

An welcher Stellschraube müssen Unternehmen drehen, um Energie einzusparen und ihre CO2-Emissionen zu verringern? Antworten und Ideen gibt es in der neuen Best-Practice-Broschüre der Klimaschutz-Unternehmen, die unter dem Titel „Stellschrauben. Wie man den Klimawandel drehen kann“ veröffentlicht wurde. Die Vorreiter-Unternehmen zeigen in 37 Best-Practices, wie dies gelingen kann. Eines davon ist der energieeffiziente Bürokomplex der Schreiner Group, der für 230 Mitarbeiter nach der Devise „Null CO2-Emissionen“ entwickelt wurde.

Das sechste Firmengebäude am Hauptsitz der Schreiner Group in Oberschleißheim zeichnet sich u. a. durch eine Gebäudeklimatisierung mit Grundwasser, Wärmepumpen betriebene Heiz-und Kühldecken, Klimaanlagen mit ionisierter Luft, dreifach verglaste Fenster und innen liegende Lamellen, eine automatische Beleuchtungssteuerung durch Lichtsensoren, Bewegungsmelder und LED-Leuchten sowie die Verwendung von Ökostrom aus. Das Ergebnis: 0,0 t CO2-Emissionen bei diesem „Green Building“.

Wolfgang Saam, Geschäftsführer des Verbandes, sagt über die Broschüre: „Wir wollen die wirtschaftlichen Vorteile von Klimaschutzmaßnahmen in Unternehmen aufzeigen und praktische Ideen liefern, die andere Unternehmen auch umsetzen können.“  Die Broschüre wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutz-Initiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Hier geht’s zur Broschüre: https://www.klimaschutz-unternehmen.de/fileadmin/user_upload/Best-Practice_Broschueren/Best_Practices_2019_final.pdf

Über die Klimaschutz-Unternehmen

Klimaschutz-Unternehmen e. V. ist ein branchenübergreifendes Unternehmens-Netzwerk der deutschen Wirtschaft, welches sich mit innovativen Lösungen für das Erreichen der klimapolitischen Ziele Deutschlands einsetzt. Der Verband wurde auf Anregung des Bundesumweltministeriums (BMU), des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) gegründet. Die Klimaschutz-Unternehmen haben ihre Vorreiterrolle in einem anspruchsvollen Aufnahmeverfahren mit externer Prüfung belegt. Sie setzen sich mit innovativen Lösungen für das Erreichen der klimapolitischen Ziele Deutschlands ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.